FAQ

Bitte klicken Sie auf eine Frage, um mehr Informationen zu erhalten.

Welche Behandlungen werden im GMZ durchgeführt?

Bitte informieren sie sich oben unter „Medizinische Therapien“.

WAS KOSTEN DIE BEHANDLUNGEN IM GMZ?

Grundsätzlich ist das GMZ ein Privatambulatorium. Es besteht jedoch die Möglichkeit einen Teilbetrag von den Krankenkassen rückerstattet zu bekommen. Die Erstordination kostet zwischen 120 und 150 Euro. Die Behandlungskosten sind gering, da zum Großteil in Zusammenarbeit mit ihrem Hausarzt, die Therapien durchgeführt werden können.

Was passiert bei der Erstordination?

Es findet ein Erstgespräch mit dem Patienten statt. Dabei werden alle mitgebrachten Befunde durchgesehen, erklärt und daraus resultierende, mögliche Therapieansätze besprochen. Es ist wichtig, dass sie alle Befunde mitbringen. Es wird ein Therapieplan erstellt.

KANN MAN SICH AUCH ÜBER SKYPE INFORMIEREN?

Ja. In diesem Fall müssen sie uns die Befunde im Vorhinein mailen. Nachdem die Befunde eingetroffen sind und durchgesehen wurden, kann ein Erstkontakt auch über Skype stattfinden. Die Dauer des Skype-Gesprächs beträgt 45 bis 60 Minuten.

Die Kosten betragen 120,– Euro. welche im vorhinein auf das Konto des GMZ Dr. Klaus Gstirner eingelangt sein müssen:
IBAN: AT38 2081 5027 0080 8864
BIC: STSPAT2GXXX

Es gibt leider keine Möglichkeit einen Teilbetrag von den Kassen rückerstattet zu bekommen.

Wie sieht die Zusammenarbeit mit der Schuldmedizin aus?

Grundsätzlich glauben wir, dass Operation, Chemotherapie und Bestrahlung wichtige Therapieformen bei einer Krebserkrankung sind. Wir lehnen diese Therapien keineswegs ab. Allerdings sind wir davon überzeugt, dass es zusätzliche Therapien geben kann, die den Heilungsprozess verbessern können. In manchen Fällen wird eine Heilung nicht möglich sein. Hier gilt es aber eine Lebensqualitätsverbesserung und Lebensverlängerung zu erzielen.

WELCHE ROLLE SPIELT DIE ERNÄHRUNG BEI KREBS?

Die Ernährung hat bei manchen Krebsarten, eine ganz wesentliche Rolle. Bei anderen Krebskrankheiten spielt sie wiederum eine eher geringere Rolle. Während einer Chemotherapie sollten keine spezifischen Diäten durchgeführt werden. Appetitlosigkeit ist bei vielen Tumorkranken ein wichtiges Thema. Durch hochkalorische Rezepte kann dem begegnet werden (siehe auch unter Therapien und im Medshop).

Natürlich gibt es verschiedene Möglichkeiten die Ernährung als Therapie einzusetzen. Von hochkalorischer Nahrung bis zum Saftfasten, von vegetarisch bis zur eiweißreichen Diät. Jede Krankheit und jedes Krankheitsstadium benötigt einen anderen Diätplan. In der Erstordination wird auch die Ernährung besprochen und im Therapieplan eingebaut.

Welche rolle spielt die Psyche bei der Krebserkrankung?

Eine sehr große Rolle. Einerseits im Umgang mit der Krankheit selber ist es wichtig die Psyche des Menschen zu betrachten, andererseits aber auch bei der Entstehung von Krebs spielt die Psyche eine Rolle. Aus der modernen Medizin sind daher Begriffe wie Psychosomatik oder Psychoonkologie nicht mehr weg zu denken. Bei einem Tumorpatienten entstehen Ängste, Sorgen, manches Mal wird das ganze Leben hinterfragt. Auf Grund der nunmehr über 20 jährigen Erfahrung mit Tumorpatienten, geben wir der Psyche sicherlich einen besonders hohen Stellenwert. Dabei spielt die Hoffnung auch eine große Rolle. Genau diese kann aber durch ganzheitliche Therapien unter Berücksichtigung der Psyche des Menschen auch statistisch gesehen, verbessert werden. Die neuersten Forschungen in der Medizin finden im Gebiet der Psychoneuroimmunologie statt. Dabei wird erforscht wie die Seele und das Immunsystem zusammenhängen.

Wichtig sind auch Bücher als Therapie. Bitte informieren sie sich auch auf unserer Homepage im MEDSHOP zum Thema Literatur/Bücher

Von Zeit zu Zeit finden auch Vorträge und Seminare zur Psyche in Gruppen statt. Bitte informieren sie sich auf unserer Homepage darüber unter dem Punkt NEWS.

WAS BEDEUTET GANZHEITLICHE MEDIZIN?

Darunter versteht man die Kombination aus schulmedizinischen und komplementären Krebstherapien. Aus der modernen Wissenschaft verstehen wir den Menschen als eine Einheit aus Körper, Seele und Geist. Deswegen müssen auch die Therapien im Körperlichen, Seelischen und Geistigen erfolgen. Genau darin besteht auch die Stärke des GMZ

Was sind Immuntheraphien?

Damit eine Zelle bösartig werden kann, muss sie erst einen Körper finden der dies zulässt. Damit ist gemeint, dass unser Immunsystem offensichtlich die Krebszelle nicht zerstören kann. Deswegen wird dem Immunsystem eine besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Mit modernsten immunfluoreszierenden Labormethoden kann man heute bereits die immunkompetenten Zellen im Blut nachweisen. Einige Kliniken und Krankenhäuser haben eine eigene Abteilung für Immunologie, mit denen wir eng zusammenarbeiten. Dadurch kann eine Immuntherapie individuell auf den Patienten abgestimmt werden. Das GMZ erstellt dann eigene Immuntherapien für die Patienten. (siehe auch unter Medizinsche Therapien)

Wie erfolgt die Kontaktaufnahme zum GMZ?

Sie können uns unter der Telefonnummer 0043/316/3815700 anrufen und einen Termin ausmachen. Sie können sich aber auch per Email unter office@gstirner.com anmelden. Wenn sie den Erstkontakt per Skype wünschen, so bitten wir Sie uns die letzten Befunde und Arztbrief zukommen zu lassen und anschließend einen Skype Termin per Telefon oder Email auszumachen.